Neuseeland Erfahrungsberichte

Sprachreise Neuseeland Erfahrungsberichte Beim Englisch lernen in Neuseeland begegnet man den unterschiedlichen Facetten dieses Landes. Was beide Inseln gemeinsam haben ist, dass sie atemberaubende Landschaften, beeindruckende Skylines in spannenden Metropolen und zahlreiche Actionsport- und Freizeitangebote haben.

Wer die offenen und gastfreundlichen Einwohner, die "Kiwis", kennenlernt, wird sich auf der Neuseeland Sprachreise hier schnell wie Zuhause fühlen.

Solltest du dir noch nicht sicher sein, ob du beim EF Sprachaufenthalt in Neuseeland Erfahrungen sammeln möchtest, kannst du dir anhand der Erfahrungsberichte einen Überblick verschaffen, wie dein Alltag dort aussehen könnte!

Florians Erfahrungsbericht über seinen Sprachaufenthalt in Neuseeland

Ich war schon immer jemand, der in der Schule lieber aus dem Fenster geschaut hat als auf die Wandtafel. Daher war es naheliegend, dass ich vor dem Studium ein sogenanntes «Gap Year» einlegen wollte. Es musste Abwechslung her.

Aber ich wollte nicht einfach nur Ferien machen. Darum stellte ich mir die Bedingung, dass ich nebst der Abwechslung und dem Spass auch in irgendeiner Weise produktiv sein muss. Dies führte mich zum Entschluss im Ausland mein Englisch für das Studium mit einem Sprachaufenthalt zu verbessern.

Der Sprachaufenthalt brachte mir einerseits eine immense Verbesserung meiner Englisch-­Fähigkeiten. Andererseits knüpfte ich viele Freundschaften, von welchen praktisch alle noch aktiv sind. Was bei mir speziell noch hinzukommt, war die Weiterentwicklung meiner Persönlichkeit. Ich wurde viel selbstständiger und offen für Neues.

Ich wohnte zuerst bei einer Gastfamilie, wechselte jedoch bald in das Studentenwohnheim. In der Gastfamilie war der Alltag sehr spannend und man lernte einige Dinge, die wirklich notwendig für einen Auckland­-Neuling waren.

Hatte man diese Informationen mal, war es dann viel spannender mit beispielsweise rund 150 anderen Studenten zusammenzuwohnen. Dies führte unter anderem zu den schönsten Partys, die ich bin anhin erlebt habe.

Nicoles Erfahrungsbericht über ihr Auslandsjahr in Neuseeland

Mitte September startete ich mein Abenteuer und reiste nach Neuseeland. Ich wohnte bei einer sehr netten und offenen Gastfamilie und konnte perfekt in die lokale Kultur eintauchen.

In Neuseeland feierte ich Weihnachten mit der gesamten Familie und anschliessend verbrachten wir gemeinsam unvergessliche Tage an einem wunderschönen Strand und übernachteten sogar in einem Zelt! Aber auch die Schule, welche im Zentrum von Auckland liegt, machte Spass und ich lernte viel.

So konnte ich am Ende meines Aufenthaltes sogar ein Cambridge Diplom ablegen und meine Fortschritte unter Beweis stellen. In der EF Schule lernte ich zudem viele tolle Menschen aus unterschiedlichen Ländern kennen.

Zusammen unternahmen wir viele Ausflüge an Strände, besuchten die Hauptstadt Wellington oder wanderten auf Vulkanen. Die Krönung meines Neuseelands Aufenthalts war die Reise durch die Südinsel welche ich am Ende in Angriff nahm und es fiel mir definitiv nicht leicht, vom Land der Kiwis Abschied nehmen zu müssen.