Das Cambridge CPE Examen

Das Cambridge English Proficiency Exam, auch als CPE bekannt, ist der Test der Reihe, der das höchste Niveau abfragt. Besteht ein Studierender diesen Test und erhält sein Cambridge Certificate of Proficiency in English, dann kann damit belegt werden, dass er oder sie die englische Sprache auf annähernd muttersprachlichem Niveau beherrscht und in jedem denkbaren englischsprachigen Umfeld zu studieren oder zu arbeiten vermag.

Wie bei allen Cambridge English Examen kann man auch das CPE bestehen oder nicht bestehen. Wer diesen Test besteht, erhält ein Cambridge Certificate, das zeitlich unbegrenzt gültig ist. Das CPE kann entweder handschriftlich auf dem Papier absolviert werden, oder computerbasiert. In beiden Fällen dauert er insgesamt 236 Minuten.

Aufbau

Das CPE testet alle vier Fertigkeiten – Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen. Es ist wie folgt aufgebaut:

Teil 1 (90 Minuten): Der erste Teil des CPE testet Leseverständnis, Grammatik und Wortschatz. Dieser Teil besteht aus insgesamt 53 Fragen in 7 Unterabschnitten, die per Multiple-Choice, Lückenfüllen und Zuordnung beantwortet werden müssen. Insgesamt müssen in diesem Teil des CPE etwa 3.000 Wörter gelesen werden. Die Texte stammen alle aus realen Büchern, Zeitungs- oder Zeitschriftenartikeln und aus dem Internet.

Teil 2 (90 Minuten): Im zweiten Teil des CPE wird der schriftliche Ausdruck getestet. Es gibt zwei Abschnitte. Im ersten Abschnitt lesen Sie zwei kurze Texte und schreiben dann einen Essay, in dem Sie die Argumente beider Texte zusammenfassen und Ihre eigene Meinung zum selben Thema darlegen. Für den zweiten Text bekommen Sie 5 Möglichkeiten zur Auswahl, darunter eine, die sich auf ein Buch aus dem englischsprachigen Literaturkanon bezieht, das Sie vor dem Test gelesen haben müssen. Die dafür zugelassenen Bücher ändern sich von Zeit zu Zeit.

Teil 3 (40 Minuten): Der dritte Teil des CPE ist Hörverständnis. Sie hören sich Aufnahmen mündlicher Rede von Englisch-Muttersprachlern an und beantworten Fragen zu dem, was Sie gehört haben. Jede Aufnahme wird zwei Mal abgespielt. Dabei kann eine Reihe unterschiedlicher regionaler Akzente vorkommen, und das Sprechtempo entspricht dem echter Muttersprachler. Es handelt sich zumeist um Radio- und Fernsehbeiträge oder andere authentische mündliche Texte. Dieser Teil beinhaltet insgesamt 30 Fragen, aufgeteilt auf 4 Unterabschnitte.

Teil 4 (16 Minuten): Der letzte Teil des CPE testet Ihre Sprachfertigkeit. Prüflinge absolvieren diesen Teil in Zweiergruppen. Abhängig von der Terminvergabe des jeweiligen Testzentrums kann es sein, dass dieser Teil an einem anderen Tag als die restlichen drei Teile des Tests absolviert werden muss. Der Sprachfertigkeitstest ist in drei kurze Abschnitte unterteilt, wobei Sie im ersten allein mit dem Prüfer sprechen müssen. In den letzten beiden müssen Sie sich mit dem zweiten Kandidaten unterhalten.

Bewertung

Seit 2016 werden alle Cambridge Englisch Examen mithilfe derselben Bewertungsskala bewertet. Die Tests der niedrigeren Niveaus können Werte im unteren Bereich der Skala erreichen, während die schwierigeren, anspruchsvolleren Tests Werte in den höheren Bereichen derselben Skala erreichen können. Beim CPE kann man Bewertungen zwischen 180 und 230 erzielen. Ein Wert von 200 und höher gilt als "bestanden." Prüflinge mit einem Wert von mindestens 200 erhalten ein Cambridge English Proficiency Certificate, was dem Niveau C2 in Englisch auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) entspricht.

Jeder Prüfling erhält seine Ergebnisse für die einzelnen Teile des Tests, sowie das Gesamtergebnis und die entsprechende Wertung nach GER. Bei Bestehen des CPE erhält man sein Cambridge English Proficiency Certificate, welches zeitlich unbegrenzt gültig ist. Wenn man den Test nicht besteht, bekommt man nur eine Auflistung der erzielten Ergebnisse.

Bevor Sie sich für das CPE, bei dem es sich um einen anspruchsvollen Test auf hohem sprachlichen Niveau handelt, anmelden, machen Sie den kostenlosen Cambridge Einstufungstest online, um festzustellen, ob Ihre Englischkenntnisse ausreichend gut und sicher für diesen Test sind.