ERASMUS Programm

Das ERASMUS Programm ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Durch das Erasmus Programm werden vor allem allgemeine sowie berufliche Bildung, Sport und Jugend gefördert. Das Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen besteht bereits seit 30 Jahren und fördert die Mobilität von Studierenden, jungen Erwachsenen, Dozenten und ausländischem Unternehmenspersonal innerhalb 33 Ländern der EU.

Infos & Preise zu ERASMUS Alternativen

Besonders bekannt und beliebt ist jedoch das Austauschprogramm von Erasmus – welches Studenten ermöglicht, durch einen drei- bis 12-monatigen Auslandsaufenthalt an einer Universität innerhalb der EU zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren. Während dieser Zeit im Ausland, werden Teilnehmer zudem finanziell und auch ideell unterstützt. Zu den wichtigsten Voraussetzungen um am ERASMUS Programm teilzunehmen gehören, dass man EU-Bürger ist und seit mindestens einem Jahr an einer Hochschule studiert.

Seit der Volksabstimmung im Februar 2014, gibt es jedoch keinen offiziellen ERASMUS Vertrag zwischen der Schweiz und der EU. Gleichzeitig gilt die Schweiz auch nicht länger als ein Programmland von Erasmus+, sondern lediglich als ein ein Partnerland. Um die Mobilitätsaktivitäten der Schweizer insutition jedoch weiterhin gewährleisten zu können, wurde vom Schweizer Bundesrat stattdessen eine Übergangslösung für ERASMUS verabschiedet: Das Swiss-European-Mobility-Exchange-Programme (kurz SEMP). Genau wie ERASMUS, bietet SEMP Schweizer Hochschulen und Fachschulen die Möglichkeit, Studenten für ein Auslandsstudium- oder Praktium ins europäische Ausland zu schicken um sich dort akademisch und fachlich weiterzubilden.

Ziele des ERASMUS PROGRAMMS

Das ERASMUS Studium Programm wurde mit dem Ziel gegründet, die Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit zu fördern. Für Studenten ist das ERASMSU Programm jedoch vor allem interessant, da es ihnen hilft, durch einen Auslandsaufenthalt die späteren Karrierechancen deutlich zu steigern. So können Studierende während ihres Bachelor- oder Master-Grades mit finanzieller Unterstützung für ein oder gar zwei Auslandssemester ein fremdes Gastland erforschen und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln. Auch SEMP soll diese Ziele weiterhin gewährleisten und Weiterbildungsaufenthalt innerhalb Europas födern.

DIE VORTEILE VOM ERASMUS PROGRAMM

Solltest auch du dich für das ERASMUS Programm entscheiden, wirst du davon in vielerlei Hinsicht profitieren. Zum einen gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt als deine Studienzeit, um fremde Länder zu erkunden und wichtige Auslandserfahrungen zu sammeln. Vor allem letztes ist von grosser Wichtigkeit, da sich diese äusserst positiv auf deinem Lebenslauf bemerkbar machen und auf dem modernen Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Ebenfalls sehr Vorteilhaft beim ERASMUS Programm ist, dass du während deiner Zeit im Ausland keine Studiengebühren zahlen musst. Ganz im Gegenteil, du kannst dich sogar für eine monatliche Förderung von rund 400 CHF für ein ERASMUS-SEMP Studium oder Praktikum bewerben. Wie hoch der Fördersatz ist, den du am Ende in Anspruch nehmen kannst, ist abhängig davon, wo du studierst, bzw. ein Praktikum absolvierst.

Zu den weiteren Vorteilen von einem ERASMUS Studium zählen auch, dass du neue Einblicke in dein Studienfach gewinnst und dir deiner akademischen Leistungen, die du im europäischen Ausland erzielst, komplett angerechnet werden. Während deines Auslandsaufenthaltes mit dem ERASMUS Programm, wirst du auch deine Sprachkenntnisse ausbauen, internationale Freundschaften schliessen und du kannst richtig in eine fremde Kultur eintauchen. Dadurch wird sich nicht nur deinen Horizont erweitern, sondern du wirst auch deutlich offener und toleranter und lernst, richtig mit Menschen aus fremden Kulturen zu kommunizieren und zu interagieren. Dies macht sich vor allem im späteren Berufsleben bezahlt, da interkulturelle Kompetenzen bei deinem künftigen Arbeitgeber oft grosses Interesse wecken können.

BILDUNGSANGEBOTE INNERHALB DES ERASMUS PROGRAMMS

Im Rahmen des SEMP / ERASMUS Programm können Studierende für zwei Arten von Auslandsaufenthalten gefördert werden:

Studenten können für beide Ausbildungsoptionen je einmal gefördert werden können. Pro Student ist die ERASMUS-Förderung somit auf maximal 12 Monate begrenzt. Eine komplette Übersicht über die verschiedenen Möglichkeitem um mit SEMP/ERASMUS im Ausland zu studieren oder zu arbeiten gibt es auf der offiziellen Seite von Moventia – einer Schweizerische Stiftung welche für die Förderung von Austausch und Mobilität zuständig ist.