Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

5 Möglichkeiten, deinen Lebenslauf zum Glänzen zu bringen

5

Heutzutage ist ein guter Lebenslauf einfach nicht mehr gut genug. Um den Job oder das Praktikum deiner Träume zu bekommen, brauchst du einen guten Lebenslauf. Einen guten Lebenslauf zu erstellen, bedeutet mehr als nur deine akademischen Leistungen und deine Arbeitserfahrung aufzulisten.

Sicher, es ist wichtig, dass du diese aufnimmst, aber du kannst noch so viel mehr tun, um deinen Lebenslauf für dich passend zu gestalten.

Dein Lebenslauf ist auch eine Vorstellung von dir, deiner wunderbaren Persönlichkeit, deinen Leidenschaften und deinen Hobbys. Menschen, die sich für die gleiche Stelle wie du bewerben, werden wahrscheinlich ähnliche Qualifikationen haben, so dass es dann darauf ankommt, dass dein zukünftiger Arbeitgeber es kaum erwarten kann, dich in seinem Team zu haben. Bist du bereit zu prahlen (ok, nur ein bisschen)? Hier sind ein paar Hinweise, die es dir erleichtern sollen, anzufangen.

1. Arbeite an deinen Soft Skills

Kannst du gut Präsentationen halten oder deine Arbeit und Ideen mit einem Raum voller Menschen teilen? Nun, du würdest deine Excel-Künste in deinen Lebenslauf schreiben (ehm, langweilig!), also warum nicht auch deinen zukünftigen Arbeitgeber wissen lassen, dass du ein geselliger Mensch bist, dass du grossartig im Kommunizieren und im Lösen von Problemen im Team bist, und dass du nicht davor zurückschreckst, wenn du an der Reihe bist, den Tee zu machen!

All diese übertragbaren Fähigkeiten, die auch als “Soft Skills” bezeichnet werden, machen dich zu einem besseren, vielseitigeren Kandidaten und können deinem Interviewer helfen, sich ein Bild von dir als Teil seines Teams zu machen. Reisen, ein Auslandsstudium und das Ausprobieren neuer Erfahrungen können dir helfen, dein Portfolio an Soft Skills zu erweitern.

2. Lerne eine Sprache

Eine zweite oder dritte Sprache in deinem Lebenslauf ist eine der besten Möglichkeiten, deine Bewerbung von der Masse abzuheben. Zweisprachige Personen sind oft auch besser in der Lage, kreative Problemlösungen zu finden. Du glaubst uns nicht?

Lies unseren Artikel, in dem wir erklären, warum die Investition in das Erlernen von Fremdsprachen für deine Karriere so wichtig ist, und finde heraus, welche Sprachen dir helfen können, voranzukommen. Da die Liste der Vorteile, die eine zweisprachige Belegschaft mit sich bringt, immer länger wird, suchen immer mehr grosse Arbeitgeber aktiv nach Mitarbeitern, die eine andere Sprache fliessend beherrschen.

Wenn du dir die Zeit genommen hast, eine neue Sprache zu lernen, bist du ein grossartiger Kandidat für Unternehmen mit internationalen Kunden oder Reisemöglichkeiten. Es ist auch ein Beweis dafür, dass du hart arbeiten kannst, um grosse Ziele zu erreichen. Mit einem Auslandsstudium kannst du die Sprachkenntnisse entwickeln, die du brauchst.

Eines der schönen Dinge dabei ist, dass du sowohl deine Auslandsstudienerfahrung als auch deine Sprachkenntnisse in deinen Lebenslauf eintragen kannst. Es macht dir viel Spass und sieht in deinem Lebenslauf zweimal gut aus, so dass es eine Win-Win-Win-Situation ist. (Was es defintiv gibt.)

3. Und vergiss deine Hobbys nicht

Nicht alle deine Fähigkeiten scheinen für deinen neuen Job völlig relevant zu sein, aber das heißt nicht, dass sie keinen Platz in deinem Lebenslauf verdienen. Schaffe Platz am unteren Rand der Seite, um ein wenig über deine Hobbys und Interessen zu berichten, damit dein zukünftiger Arbeitgeber dein wahres Ich kennenlernen kann.

Beispiele gefällig? Wenn du erzählst, dass du ein qualifizierter Taucher mit einer Leidenschaft für den Meeresschutz bist, oder wenn du ihnen sagst, dass du in deiner Freizeit ehrenamtlich im örtlichen Tierheim arbeitest, können deine Persönlichkeit und deine Werte auf dem Papier zum Ausdruck kommen.

Wenn du ein begeisterter Läufer bist, einem Triathlon-Club angehörst oder deine Wochenenden gerne auf langen Radtouren verbringst, werden die Leute in deinem neuen Büro diese Dinge vielleicht auch lieben. Es geht darum, offen und ehrlich zu sein, damit du dich mit dem richtigen Job identifizieren und Teil eines Teams sein kannst, das zu dir passt.

4. Ich, Ich, Ich

Es geht nicht nur um dich… Na ja, eigentlich schon, aber du willst auch nicht jeden Satz mit einem “Ich” beginnen. Mixe es ein wenig, damit dein zukünftiger Arbeitgeber leichter lesen und deine Kreativität sehen kann. Tausche Sätze, wie “Ich kann Französisch sprechen” und “Ich habe im Ausland studiert”, gegen den viel schöner klingenden Satz “Während meines sechsmonatigen Auslandsaufenthalts in Paris habe ich meine Sprachkenntnisse verbessert und spreche nun fliessend Französisch”.

5. Wenn du fertig bist, lass jemanden Korrektur lesen.

Egal, ob du ein Elternteil, ein älteres Geschwisterkind, einen Lehrer oder den Nachbarn, der dich seit deiner Kindheit kennt, fragst – vergewissere dich, dass jemand deinen Lebenslauf durchliest, bevor du ihn abschickst. Erstens werden sie dir helfen, Rechtschreib- oder Grammatikfehler zu erkennen, und zweitens sind sie die besten Leute, um Dinge vorzuschlagen, die du vielleicht vergessen hast!

Über sich selbst zu sprechen kann sich etwas unnatürlich anfühlen, aber diese Leute kennen dich so gut, dass sie sich an die Veranstaltung, die du vor ein paar Jahren besucht hast, oder an den Kurs, an dem du während deiner Schulzeit teilgenommen hast, erinnern werden, was deinen Lebenslauf vielleicht sogar stärken könnte.

Glänze mit Auslandserfahrung im Lebenslauf und verreise mit EF!Mehr erfahren

Teste dein Englisch in wenigen Minuten

Mehr erfahren