Costa Rica Erfahrungsberichte

In Costa Rica findet man einige der artenvielfältigsten Landschaften der Welt. Von tiefgrünen Regenwäldern, beeindruckenden Vulkanen und paradiesischen Stränden bietet das lateinamerikanische Land eine fantastische Umgebung, um Spanisch zu lernen.

Der Kursort Tamarindo liegt direkt am palmengesäumten Strand. Hier wird der Spanischkurs dank der zahlreichen Freizeitangebote wie Surfen, Ausritten oder auch Ausflügen zum Rio Celeste sowie dem modernen EF Campus in dem wunderschönen Kolonialgebäude zu einer einzigartigen Erfahrung.

Du würdest gerne mit EF Spanisch lernen, bist dir aber nicht sicher, ob Costa Rica der richtige Ort für dich ist? Dann lies dir die nachfolgenden Sprachkurs Costa Rica-Erfahrungsberichte durch und schau dir die Fotos und Videos anderer Teilnehmer an!

Linas Erfahrungsbericht über ihren EF Sprachaufenthalt in Costa Rica

Die Reise- und Lifestyle-Bloggerin Lina hat mit EF einen Sprachaufenthalt in Costa Rica gemacht. In ihrem Video dokumentiert sie ihre ausführlich ihre Ankunft in der Unterkunft, ihren ersten Einkauf und den Unterricht an der EF Sprachschule in Playa Tamarindo.

Schau dir ihren im Video-Erfahrungsbericht über den Sprachkurs in Costa Rica an und bekomme einen ersten Eindruck des vielseitigen Landes am Ozean!

Noahs Erfahrungsbericht über seinen Costa Rica Sprachaufenthalt

So wie ich mich zurückerinnere, hat mich die Vielseitigkeit unseres Planeten schon immer fasziniert. Während des Abiturs ist mein Interesse an Fremdsprachen und dem Reisen gewachsen.

Eines folgte dem Anderen, mit dem Anruf wurde ich zum Beratungsgespräch eingeladen. Dank der Broschüre konnte ich bereits im voraus die verschiedenen Standorte und Kurse anschauen, die Buchung eine Woche später gelang schnell und unkompliziert.

Bei der Hinreise war ich wirklich gespannt, doch die Gastfamilie hat mich mit offenen Armen empfangen. Meine Gastschwester zeigte mir am ersten Tag die Busstation, von da übernahm eine Lehrperson der Schule für eine Tour und Mittagessen in und durch die Ortschaft. Die Zeiten waren nicht immer gleich, sondern variierten jeweils an verschiedenen Tagen.

Mit dem guten Unterrichtsklima und motivierten Klassenkameraden liess es sich einfach und mit Spass lernen. Durch den Kontakt mit der Gastfamilie erkannte ich schnell Fortschritte. Besonders gefallen haben mir die gemütlichen Abende mit meinen neu gewonnenen Freunden am Pool der Residenz oder auf der Liege einer Strandbar.

In Costa Rica kommen Freizeitaktivitäten keineswegs zu kurz. Wir waren oft Surfen, einmal ging ich Scubadiven und am letzen Schultag unternahmen wir auf dem Katamaran eine Fahrt der Küste entlang. Unabhängig von der Schule gingen wir an Wochenenden das Land bereisen, haben Gipfel von Vulkanen erklommen und verschiedene Nationalparks sowie abgelegene Strände besucht.

Es sind die vielen unvergessliche Momente, die meine EF Reise zu einer der schönsten Erinnerungen macht. Ein Sprachaufenthalt bietet die Möglichkeit sich selber besser kennenzulernen und internationale Freundschaften zu schliessen. Wortwörtlich, diesen Rückblick schreibe ich von einem kleinen Café mitten in Paris, morgen treffe ich mich mit einer Freundin aus Costa Rica.